DIE NEUE AWA 2018 BESCHERT DEN VERLAGEN FREUD UND LEID

Die in dieser Woche publizierte AWA 2018 zeigt, dass die meisten großen Titel weiter Leser verlieren. An der Spitze im AWA-Reichweitenranking stehen weiterhin kostenlose Blätter wie „Einkauf Aktuell“, „Apotheken Umschau“ und das Mitgliedermagazin „ADAC Motorwelt“. Erst ab Platz Fünf rangieren die Kauftitel: Axel Springers „Bild/BZ“ (7,4 Mio., minus 4 Prozent), „Bild am Sonntag“ (6,3 Mio., minus 7 Prozent) und der „Stern“ von G+J, der 13 Prozent verliert und bei knapp 6 Millionen Personen landet. Prozentual am meisten verliert „Meine gute Landküche“ (Burda) mit einem Minus von 30 %.